Drucken

Die NAJU Ahlen wurde mit dem nach Dr. Hermann-Klingler benannten Preis ausgezeichnet. Der NABU NRW verleiht jährlich diesen Preis in Gedenken an sein langjähriges früheres Vorstandsmitglied. Dr. Hermann Klingler lag das engagement junger Menschen immer sehr am Herzen.

Die NAJU Ahlen bewarb sich mit ihrem Beitrag zur „Trahsbusters“-Aktion des NAJU-Bundesverbandes für den mit 500 € dotierten Preis. Ziel dieser Aktion war das Aufspüren und beseitigen wilden Mülls. Die Ahlener setzten dieses Thema hervorragend um, indem sie z.B. Grundschüler für das Thema Müllvermeidung und Mülltrennung sensibilisierten oder Müllsammelaktionen organisierten. Die „Trashbusters“-App half ihnen sich zu vernetzen und Müll-Hotspots zu beseitigen. Durch intensive Öffentlichkeitsarbeit konnten auch Nichtmitglieder für die Aktion gewonnen werden.

Die Jury betont, dass nicht nur diese Aktion sondern die langjährige kontinuierliche Arbeit im Kinder- und Jugendbereich förderungswürdig sind.

Die Ahlener NAJU besteht seit 1988. In den frühen 90er Jahren sanierten die jungen Naturschützer durch Einsatz unzähliger ehrenamtlicher Arbeitsstunden und durch Spenden ein altes Pumpenhaus, das bis 2013 als ihr Vereinsheim diente.

Aktuell engagieren sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Altersgruppen in Ahlen. Die „Naturentdecker“ sind eine Gruppe im offenen Ganztag für 6-10-Jährige. Die Kindergruppe der 11-14-Jährigen engagiert sich u.a. in der Kopfbaumpflege oder bei der Obsternte. In der Jugendgruppe treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene, die z.T. mittlerweile auch selbst eine Kindergruppe betreuen. Zum Themenspektrum zählen u.a. Steuobstwiesen- und Kopfbaumpflege, Saftproduktion, eine Pflegepatenschaft für das Naturschutzgebiet Düppe und die Umweltbildung.

Christian Volk

Bericht in der WDR Lokalzeit Münsterland, 27.02.14

Website der NAJU Ahlen

 

Klingler-Preis NAJU Ahlen - Lokalzeit   Trashbusters NAJU Ahlen