Drucken

Ihr seid engagierte Naturfreunde?

Dann seid ihr genau die, die Herr Dr.Hermann Klingler mit seinem Leitsatz "Jeder kann an seinem Platz nach seinen Fähigkeiten Gutes tun" erreichen wollte.

Er war bis 1992 aktives Mitglied im Landesvorstand des NABU NRW und beim Kreisverband Wesel und versuchte stahts gerade Kinder- und Jugendliche, wie euch, für den Naturschutz zu begeistern.

Nach seinem Tod wollte seine Familie sein Anliegen, Junge Menschen für Umwelt- und Naturschutz zu begeistern, fortführen und rief 1995 den Dr.Hermann-Klingler-Jugendpreis, der heute auf 500€ dotiert ist, in´s Leben.


Wer kann sich bewerben?

Wenn ihr eine tolle Projektidee zum Thema Natur- und Umweltschutz habt, alleine oder in eurer Kinder- oder Jugendgruppe, und nicht älter als 25Jahre alt seid, könnt ihr euch bis zum 30.09.2010 bewerben.


Wie sollte die Bewerbung aussehen?

Ihr solltet eurer Bewerbung eine Beschreibung eures Projekts beilegen. Das kann man auf ganz unterschiedliche Weise auch noch ergänzen. Mit Fotos, Zeichnungen, Skizzen, Lageplänen, Videos oder was euch sonst noch einfällt.

Natürlich darf auch die Begründung warum ihr euch gerade euer Thema ausgesucht habt nicht fehlen. Denn unter allen eingesendeten Projektvorschlägen soll ja durch die Jury, die aus Mitgliedern des Landesvorstandes des NABU NRW und der Familie Dr. Klingers besteht, das beste Projekt ausgewält werden.

Fällt die Wahl auf mehrere Preisträger wird das Preisgeld von 500€ unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Geschickt werden sollten die Bewerbungen an:
NABU NRW, Merowingerstraße 88, 40225 Düsseldorf, Tel.: 0211/15 92 51-0, Fax: 0211/15 92 51 -15, E-Mail: info[at]nabu-nrw.de. Hier werden auch alle weiteren Fragen zum Jugendumweltpreis beantwortet.