Drucken

Wer die Sprache des Waldes versteht, erfährt allerlei Wissenswertes über die Natur vor unserer Haustür. Mal finden wir einen Ameisenhügel, ein anderes Mal einen Greifvogelhorst, dann wieder treffen wir auf allerlei Tiere und ihre Spuren. Mit offenen Augen, spitzen Ohren und geschärften Sinnen können wir viel im Wald entdecken.

Im Wald ist es immer spannend und geheimnisvoll. Wir können ein gemütliches Waldsofa oder ein Tipi aus Totholz bauen und dort Märchen aus alten Zeiten lauschen. In Bäumen und Sträuchern leben geheimnisvolle Sagengestalten, die uns ihre Legenden erzählen.

Mit Karte, Kompass und Köpfchen orientieren wir uns – nicht nur im Wald. Manchmal machen wir machen Jagd auf Schätze oder verfolgen flüchtende Tiere. Vielleicht suchen wir mit der Nase oder sehen mit den Ohren. Wir klettern, kriechen und hüpfen durch Feld, Wald und Wiese.