Drucken

Bereits zum dritten Jahr in Folge organisierten die NAJU Landesverbände Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen eine Jugendfreizeit nach Schweden.

Schweden 2013 Gruppe

Für die 28 Teilnehmer im Alter von 13 bis 18 Jahren und ihre Betreuer waren es zwei Wochen voller Abenteuer, Gemeinschaft und neuer Erfahrungen. Die erste Woche verbrachten sie in einem Selbstversorgerhaus in Blekinge. Am Survivaltag haben sich die Jugendlichen im Feuermachen ohne Feuerzeug versucht und in selbstgebauten Unterschlüpfen im Wald übernachtet. Mit dem selbstgebauten Floß wurde der nahe gelegene See erkundet. „Aus alt mach neu“ oder neudeutsch „Upcycling“ lautete das Motto als alte Tetra Paks zu praktischen Portemonnaies oder Kronkorken zu Untersetzern umgearbeitet wurden. Dank des Sees und des Volleyballplatzes gab es jede Menge sportliche Action.

In der Kanuwoche ging es mit Zelt und Schlafsack im Gepäck auf dem Lagan, einem Fluss im Westen Smålands, durch eine abwechslungsreiche Flusslandschaft mit ausgedehnten Auenbereichen und vielen kleinen Inseln. Auch von einem heftigeren Regentag ließen sich die Entdecker nicht die Laune vermiesen. An den Abenden wurden bei schönster Lagerfeueratmosphäre Stockbrot gebacken, Sternschnuppen gejagt und das traditionelle Werwolf-Spiel gespielt.

Der Abschied am Ende fiel schwer, denn für alle war es eine eindrucksvolle Zeit mit vielen spannenden Erlebnissen und neugeschlossenen Freundschaften. Der Termin für nächstes Jahr steht schon fest: 01.-17.08.14. Meldet euch doch schon ab sofort bei der NAJU NRW für das nächste Jahr an. Wir freuen uns auf euch und eure Teilnahme.

Anuschka Tecker, Christian Volk