... beim Outdoor-Nachmittag der NAJU 2012

Ob Hütten aus Totholz bauen, sich im Wald orientieren oder über Lebendige Brücken gehen. Riechen, Hören oder Fühlen - Dinge die uns in unserer schnelllebigen Zeit fast verloren scheinen. Den Genuss von Pfannkuchen, über dem Lagerfeuer gebacken, köstlichen Fisch schmecken, durch heiße Glut gegart. Waldpädagogin Birgit Paßmann und Outdoor-Spezialist Jürgen Marzowski zogen die Gäste der NAJU mit ihren spannenden Aktionen in ihren Bann.

 

Haltern_KarteKompass    Haltern_Spiel

Du willst draußen sein, große und kleine Tiere ganz nah erleben?

Du weißt ein wenig oder ganz viel über Tiere und Pflanzen und willst mit diesem Wissen etwas Gutes tun?

Du willst Natur und Umwelt richtig anpacken?

Dann mach doch mit!

Email genügt: NAJU@NABU-Recklinghausen.de

Der Kreis Recklinghausen hat eine NAJU-Regionalbetreuerin. Neben Sandra Schulz in Hamm, Unna und dem Märkischen Kreis und Daniel Kebschull in Coesfeld, Steinfurt und Warendorf wird Carola De Marco den Aufbau neuer NAJU-Gruppen im Kreis Recklinghausen unterstützen. Nach gewissenhafter Abwägung aller Bewerbungen hat sich der NABU Kreisverband Recklinghausen für die bisherige Vereins-Kassiererin entschieden.


cd_frettholz_img_9682

Mit 50+ fühlt sie sich kein bisschen zu alt für die NAJU. "So eine Oma wie ich hat entspannte Gelassenheit, viel Lust auf Neues und etwas Zeit, die sie gern mit jungen Menschen teilt," freut sich die Kräuter- und Waldpädagogin. "Wenn Sie also zwischen 15 und 99 Jahre jung sind und auch Spaß daran haben, gemeinsam mit Kindern die Natur zu entdecken, dann sind Sie als Gruppenleiter bei der NAJU goldrichtig." Nicht Expertenwissen ist gefragt, sondern Neugier, Offenheit und Humor.

Mitmachen als NAJU Gruppenleiter lohnt sich, denn die NAJU bietet Ihnen:

  • Fortbildungsmöglichkeit durch unsere Kreativworkshops, Jugendleiter- und Artenkenntnisseminare;
  • Hilfe beim Aufbau der Gruppe, Informationen rund um die Leitung, Unterstützung bei Presse- / Öffentlichkeitsarbeit;
  • Gelegenheit zum Erlangen von sozialen Kompetenzen und für Erfahrungen im naturkundlichen Bereich.

Die NAJU, das sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene zwischen 6 und 27 Jahren. Sie sind die Naturschutzjugend des NABU (Naturschutzbund). Als NAJU-Gruppenmitglieder erleben sie Umwelt und Natur hautnah, besuchen Seminare und Freizeiten oder nehmen an landesweiten Projekten teil. "Natur und Umwelt sind nicht in Büchern, nicht am Computer, nicht im Klassenraum erlebbar. Allerdings sind sie Grundlage unserer Existenz," wirbt De Marco für das unmittelbare Erleben draußen. Nachhaltige Bildung, also das Lernen mit Kopf, Herz und Hand in Feld, Wald und Wiese, liegt ihr besonders am Herzen. "Wer einmal eine Wiesensuppe aus selbst gesammelten Wildkraut gekocht hat, sieht Un-Kraut mit anderen Augen an. Und wer einmal Froschkönig und seine Gefährten über die Straße getragen hat, erlebt die Nöte bedrohter Arten hautnah," ist die gelernte Industriefachwirtin und Mutter überzeugt, "Und wer seine Medienkompetenz oder Computerkenntnisse in den Dienst der NAJU stellen möchte ist, wie der klassische Naturschützer, ebenfalls willkommen."


BiotopMeinken-Kartierung_20070905_0889_80proz
Wenn Sie sich vorstellen können, mit Kindern und Jugendlichen gemeinsame Zeit zu verbringen, Spaß zu haben und dabei selbst spannende Erfahrungen zu machen, dann suchen Sie ein unverbindliches Gespräch mit Carola De Marco unter naju@nabu-recklinghausen.de oder Tel. 02364 935330