Drucken

Bisher haben Gruppenleiter*innen, die bei der NAJU NRW die Juleica gemacht haben, eine Ehrenerklärung unterschrieben, nach deren Inhalt Leiter*innen nach bestem Wissen und Gewissen zum Wohle der teilnehmenden Kinder handeln. Diese Ehrenamtserklärung ist nicht mehr notwendig.

Vielmehr fordert die NAJU NRW in einem weiteren Schritt von ihren Seminarleiter- und Teamer*innen, die Workshops, Seminare und Freizeiten auf NAJU-Landesebene anbieten, ein Erweitertes Führungszeugnis. Die Kosten dafür werden erstattet.

Allen NABU-Vorständen in den Kreis- und Stadtverbänden empfiehlt die NAJU NRW ebenfalls, ein Erweitertes Führungszeugnis von ihren Gruppenleiter*innen zu verlangen. Daher bekommen ab sofort alle Juleica-Anwärter*innen, die bei uns die Juleica absolvieren, eine Bescheinigung, mit der sie das Führungszeugnis in ihrer Gemeinde kostenlos beantragen können. Sie legen dieses Zeugnis einfach ihrem NABU-Vorstand vor.

Wir vorverurteilen Niemanden! Dies ist lediglich ein weiterer Schritt für die Sicherheit unserer Kinder in den NAJU-Gruppen und auf NAJU-Veranstaltungen.