24.04.2022 Alter: ab 12 Jahren

Es ist egal, ob ihr schon viele oder wenige Vorerfahrungen oder schon gefestigte Kenntnisse im Klettern habt, hier seid ihr genau richtig, wenn ihr den Toprope-Kletterschein machen wollt. Die Toprope-Sicherung (von engl. top – oben, rope – das Seil) ist eine Sicherungsform des Klettersportes mit einer oberhalb des Kletternden angebrachten Umlenkung des Sicherungsseils.

An diesem Tag wollen wir euch fit machen, damit ihr mit den Jugendlichen mal in die Kletterhalle gehen und sie sichern könnt. Oder ihr sichert euch selber bei praktischen Naturschutzaktionen, wie z.B. die Aufhängung von Fledermaus- oder Eulenkästen in luftiger Höhe, damit ihr hierfür beide Hände frei habt. Oder ihr nutzt die erlernten Techniken für den Log eines T5 – Klettercaches.

Wir wollen euch in die Material- und Knotenkunde einführen und erklären, worauf ihr beim Kauf eigener Ausrüstung achten solltet. Außerdem werden verschiedene Klettergurte und die richtige Trageweise sowie verschiedene Sicherungstechniken und –geräte vorgestellt. Bei erfolgreicher Teilnahme bekommt ihr hinterher einen allgemein anerkannten Toprope-Kletterschein (ausgestellt durch den Landessportbund NRW). 

Dieser Tageslehrgang geht aber etwas darüber hinaus. Es werden auch Abseiltechniken und der Bau einer Standsicherung behandelt und natürlich auch praktisch geübt. Im ersten Teil werden wir den Vormittag an einer künstlichen Kletterwand, am Kletterturm des Seaside Beach am Baldeneysee in der Nähe des S-Bahnhofes Essen-Hügel, verbringen. Den zweiten Teil danach findet in der Firmenhalle von Insider-Traveller, Rellinghauser Str. 334 c (Einfahrt links vom Fliesenfachgeschäft) statt, wo es auch einen kleinen Imbiss zum Mittag geben wird.

                                   

Fotos: J. Thebille

  • Anmeldung: NAJU NRW  [Online-Anmeldung]
  • Leitung: Jörn Thebille, Wolfgang Reinhold
  • Ort: Essen
  • Beitrag: 45 €, für NAJU/NABU-Mitglieder 35 €