Drucken

Material:

Pappe, Klebstoff, Scheren, Buntstifte, evtl. vergrößerte Kopie der Vorlage.

Durchführung:

Zunächst wird der Hügel doppelt ausgeschnitten. Dann wird der Maulwurf ausgeschnitten und entsprechend bemalt. Denkt daran, dass der Maulwurf auf einem Pappstreifen sitzt, der länger sein muss, als die Höhe des Haufens. Wenn alles fertig angemalt ist, wird der Maulwurf zwischen die beiden Hügelteile gelegt und die Ränder des Hügels bis auf den oberen Rand verklebt. Nun kann man durch Ziehen und Schieben des Pappstreifens den

Anmerkung:

Sprecht über die Lebensweise und Gefährdung des Maulwurfes.

 

Literatur:

z.B. Unterrichtshilfe zum Erlebten Frühling 1992, Der Maulwurf; Bezug: Naturschutzjugend NRW.