Nach aktuellen Entwicklungen wurde der Beschluss gefasst, dass es nicht möglich ist JUM-Einsätze in Städten mit einer Inzidenz von 50 oder höher durchzuführen. Aufgrund dieser Maßnahmen müssen wir leider alle anstehenden Termine des JugendUmweltMobils vorerst bis inkl. Januar 2021 absagen. Die ausfallenden Termine können je nach Verlauf des Virus im kommenden Jahr nachgeholt werden.

Das JUM-Team isr weiterhin per Email erreichbar bei dringenden Fragen auch telefonisch über die 0211 / 159 251 - 31

Alle Aktuellen Informationen sind auf der JUM-Homepage zu finden: www.JugendUmweltMobil.de

JUM Logo

Das JugendUmweltMobil der NAJU rollt wieder quer durch ganz NRW und begeistert Kinder und Jugendliche für Natur- und Umweltschutzthemen. So konnten nun auch wieder junge Naturinteressierte in Mettmann über mehrere Tage hinweg Pfotenabdrücke aus Gips gießen, Insektenhotels und Vogelhäuser bauen und sogar eigene Naturkosmetik herstellen. Die Rheinische Post hat den Einsatz des JugendUmweltMobils begleitet und den Leiter Dennis Brockmann interviewt. Der gesamte Artikel ist hier zu finden.

Header UN Dekade

Das JugendUmweltMobil der NAJU NRW wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung, überreicht von NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger, wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Ab sofort könnt ihr euch für das ehemalige Jugendumweltmobil der Naturschutzjugend NRW bewerben und mit etwas Glück ein Fahrzeug für eure NAJU-Gruppe bekommen. Über einen langen Zeitraum wurde mit Hilfe des Kleinbusses aktive Umweltpädagogik betrieben, nun wurde es jedoch von einem neuen Fahrzeug abgelöst.

AltesJUM

Über das Fahrzeug:
Das Fahrzeug ist ein moosgrüner Opel Movano, das Baujahr ist 2002. Der Kilometerstand des Vans liegt bei 124.574 gefahrenen Kilometern, Fahrzeugbrief und -schein sind vorhanden. Das Auto fährt mit Diesel. Das Fahrzeug ist grundsätzlich fahrtüchtig, weist jedoch teilweise erhebliche Mängel auf. Hier ein Überblick:

Positiv +

  • das Auto besitzt eine grüne Plakette und ist damit für alle Umweltzonen deutscher Städte geeignet
  • das Fahrzeug verfügt über eine funktionelle Innenausstattung: ein Regal, Feuerlöscher, Steckdose mit Solarplatte auf dem Dach (die Solarzelle wurde allerdings noch nie benutzt)
  • Sommer- und Winterreifen sowie ein Ersatzrad sind vorhanden

Negativ -

  • das Fahrzeug besitzt keine gültige TÜV-Plakette (eine Abholung mit rotem Kennzeichen wäre notwendig), Haupt- und Abgasuntersuchung sind fällig
  • korrodierter Unterboden
  • Roststelle an der Anhängerkupplung
  • keine Sitzreihen im hinteren Teil des Fahrzeugs

Bitte beachtet, dass hier möglicherweise hohe Kosten aufgebracht werden müssten! Grundsätzlich ist noch zu sagen, dass der Van eher für die Materialbeförderung als für die Personenbeförderung gedacht ist. Ein Transport mit mehr als drei Personen ist nicht zulässig, es sind keine Sitzbänke im hinteren Teil vorhanden (ein Einbau wäre möglich, müsste dementsprechend in den Fahrzeugpapieren vermerkt werden). Das Fahrzeug steht auf dem Hof der Naturschutzjugend NRW in Düsseldorf und kann zu den Geschäftszeiten (Mo-Fr 10-16h) besichtigt werden. Auch die Auskunft über weitere technische Daten aus dem Fahrzeugschein ist auf Anfrage möglich.

Die Bewerbung:
Folgendes solltet ihr in der Bewerbung angeben:
1. Was ist euer Nutzungskonzept? Wie und zu welchen Anlässen möchtet Ihr das Fahrzeug verwenden? (mind. 1/2 Seite)
2. Wie gestaltet Ihr die Finanzierung? (bspw. Projektgelder, NABU-Mittel etc.)
3. Vorstellung eurer Gruppe: Wer seid ihr und welche Aktionen und Erfolge habt ihr bereits gehabt? (Punkt 2+3 mind. 1/2 Seite; gerne auch mit Bildern, Presseartikeln oder Videos.)
4. Bitte an: katharina.glaum@naju-nrw.de schicken!
Der Einsendeschluss ist der 13.12.2015; eine Zu- bzw. Absage erfolgt schriftlich voraussichtlich im Dezember noch.

Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich alle NAJU Kinder-, Jugend- und Familiengruppen NRWs. Die (einsendende) Person muss mindestens 18 Jahre alt sein und einen gültigen Führerschein der Klasse B besitzen. Das Fahrzeug muss an der Landesgeschäftsstelle der Naturschutzjugend NRW, Völklinger Straße 7-9 in 40219 Düsseldorf, abgeholt werden. Nach Erhalt des Fahrzeugs muss der Eigentümer im Fahrzeugbrief geändert werden.
Wir wünschen euch viel Erfolg und freuen uns auf eure Bewerbung!

Alle Informationen und Fotos vom Fahrzeug findet ihr in der angehängten pdf-Datei.

Wir suchen zum 01.10.2017 für die Leitung des JugendUmweltMobils eine/einen

Pädagoge/in oder Naturwissenschaftler/in

Wir suchen...

ein/e engagierte/n und teamfähige/n Mitarbeiter/in für eine zunächst bis Ende 2019 befristete Teilzeitstelle (20 Wochenstunden) in unserer Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf. Sie/Er ist für die Leitung und Koordination des JugendUmweltMobils (JUM) zuständig.

Sie haben...

  • Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Erfahrung in der ehrenamtlichen Verbandsarbeit
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrung in Naturwissenschaften und Pädagogik
  • die Bereitschaft für Abend- und Wochenendarbeit
  • Erfahrung selbstständig zu arbeiten
  • gute Kenntnisse der gängigen MS Office Anwendungen
  • idealerweise Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Seminaren
  • einen Führerschein Klasse B

Wir bieten…

  • die Möglichkeit in einem jungen, dynamischen und engagierten Umfeld zu arbeiten
  • die Möglichkeit, ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Mitgestaltung zu nutzen
  • ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • die Unterstützung durch das Team der Naturschutzjugend NRW
  • die Möglichkeit Ihre Kenntnisse und Erfahrungen im direkten Kontakt mit Kindern und Jugendlichen in ganz NRW zu vertiefen
  • einen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle und eine adäquate Bezahlung

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, die wichtigsten Zeugnisse) schicken Sie bitte bis zum 30.06.2017 per Email (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an: Bewerbung@naju-nrw.de.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte die Jugendbildungsreferentin Katharina Glaum unter Tel. 0211/159251-32.

JugendUmweltMobil (JUM)

JUM Logo
Das JUM kommt zu Euch vor Ort

Das Jugendumweltmobil (JUM) rollt an, um die Natur vor der eigenen Haustür mit fachkundiger Betreuung genauer unter die Lupe zu nehmen. Ihr könnt das JUM für Veranstaltungen wie Jubiläen, Stadtfeste und Ferienwochen mieten.

Zu dem fährt das JUM auch Kindergärten und Grundschulen an. Dennis Brockmann hat für Euch verschiedene Themen parat, z.B. Willkommen Wolf, Lebensraum Wald, Gewässerverschmutzung, Naturerlebnis und Teambuilding.

JUM LVV2015Foto: C. Volk

Bei Interesse wendet euch direkt an Dennis Brockmann, ihr erreicht ihn unter Tel.: 0211-159251-31 und E-Mail: Dennis.Brockmann@naju-nrw.de

Weitere Infos findet Ihr unter www.Jugendumweltmobil.de

Dank der großzügigen Spende der Stadtsparkasse Düsseldorf für das Jugendumweltmobil (kurz JUM) der NAJU NRW, konnte das JUM eine Veranstaltung in der Arche in Düsseldorf anbieten.

Die Arche ist eine Einrichtung für bedürftige Kinder aus benachteiligten Familien. Das Angebot der Arche ist kostenfrei und reicht von einem warmen Mittagessen, Hausaufgabenhilfe sowie Einzelförderung von Kindern, bis hin zu einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm. Im Zuge der Freizeitangebote wurde die Holzwerkstatt des JUM durchgeführt.

Das JUM unter der Leitung von Carola De Marco bot bei ihrem Einsatz in der Arche Werken mit Holz für ca. 10 Kinder an. Begeistert sägten die 6 bis 10 - Jährigen mit echten Werkzeugen an ihren Astscheiben. Obwohl ein Großteil der Kids noch keine Erfahrung im Umgang mit Sägen hatten, gingen sie nach einer Einweisung von Frau De Marco sehr gut mit den Werkzeugen um. Sie schleiften und bohrten die Baumscheiben, um daraus Holzkettchen herzustellen. Auf Wunsch der Kinder erhielten die Kettchen auch die Namen des jeweiligen Kindes. Die Herausforderung für manche Kinder erstmals Knoten zu binden, die sie für ihre Halsketten benötigten, wurde von allen gut gemeistert. In der Zeit von Schuhen mit Klettverschlüssen ist das leider nicht selbstverständlich. Begeistert präsentierten die Kids ihre Werke und trugen sie um ihren Hals.

Die Holzwerkstatt ist eine von vielen Veranstaltungen, die das JUM anbietet. Auch in anderen Modulen des JUM, wie beispielsweise "Lebendiges Wasser", "Rohstoffe aus 2. Hand sind klasse" oder auch "Willkommen Wolf" haben Kinder die Möglichkeit an die Natur vor ihrer Haustür herangeführt zu werden und sich mit Naturmaterialien auseinanderzusetzen. An dieser Stelle möchten wir gerne Unternehmen dazu aufrufen, gemeinnützigen Initiativen oder Schulen und Kindergärten in ihrer Umgebung durch eine Spende für das JUM solche Einsätze zu ermöglichen und Kinder mit den Angeboten des JUM zu beglücken. Weitere Infos und Angebote bietet http://www.naju-nrw.de/jum .

Holzkette Jum Klein

Top
Wir setzen Cookies ein, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren, unser Angebot zu personalisieren und unseren Service zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch die NAJU einverstanden.