Header NABU Action

© NABU

NABU finanziert euren Einsatz für mehr Nachhaltigkeit und Biodiversität

Ihr habt Lust auf ein eigenes Projekt zum Thema Nachhaltigkeit? Im Rahmen der NABU Und Action!-Kampagne zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung könnt ihr euer Projekt einreichen! Es werden insgesamt etwa 50 ausgewählte NABU- und NAJU-Gruppen mit jeweils rund 750€ bei der Durchführung von Projekten oder Aktionen mit Nachhaltigkeitsbezug gefördert. Die Förderung findet im Rahmen der Und Action!-Kampagne statt, das vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeitunterstützt wird.

Eure Ideen könnt ihr das gesamte Jahr über beim NABU einreichen und bekommt innerhalb weniger Wochen eine Rückmeldung. Letzter möglicher Bewerbungstermin ist der 31. November 2020.

Mehr Informationen zu den Förderkriterien, dem Bewerbungsablauf sowie den Zugang zum Bewerbungsformular findet ihr unter www.nabu-netz.de/projektförderung

Header Blumen

© Pixabay

Weltweit schwinden Lebensräume für Tiere und Pflanzen und die Liste gefährdeter Arten wird von Jahr zu Jahr länger. Am 22.05.20, den Tag der biologischen Vielfalt, möchten wir besonders auf die rückläufige Biodiversität aufmerksam machen! Die Bedrohung der weltweiten Tier- und Pflanzenwelt ist vielfältig und durch den Menschen - als größten Feind der biologischen Vielfalt - verursacht.

Header Jugendumweltfestival

© NAJU

Das erste Online-Jugendumweltfestival

Das NAJU-Jugendumweltfestival DO I7. NACHHALTIG. wird digital und startet am Donnerstag, den 21. Mai. An 17 Tagen warten spannende 17 Online-Angebote auf dich! Von Webinaren über spannende Talks sowie Challenges rund um die SdGs bis hin zu einem Wohnzimmerkonzert ist alles dabei! Du auch?

Header Wanzen

© NAJU | Julia Friese

Los geht die NAJU Wanzen-Safari

Mal sind sie eher geringelt, gepunktet oder doch einfarbig, platt oder mal dickbäuchig, gelb, rot, braun oder grün, so manche sind so klein wie ein Stecknadelkopf, andere dagegen werden bis zu 11 cm groß. Und alle haben eines gemeinsam: Sie sind Wanzen! In Deutschland leben sogar rund 1.000 verschiedene Arten!

Auf den ersten Blick erscheinen die kleinen Tiere vielleicht nicht so schön, wie Schmetterlinge - schaut ihr dann aber mal genauer hin, dann seht ihr schnell, wie faszinierend und vielfältig Wanzen sind.

Header PC

© Pixabay

Auch von zu Hause aus kannst du für den Umweltschutz aktiv sein

Kein regelmäßiger Unterricht, keine Veranstaltungen und du möchtest dich im Natur- und Umweltschutz einbringen, weißt aktuell aber nicht genau wie? Damit dir nicht die Decke auf den Kopf fällt und sich die Langeweile breit macht, sammelt die Naturschutzjugend Ideen und tolle Projekte aus dem Netz. Schau doch mal vorbei: www.naju.de/umweltschutz-im-netz

Auch die NAJU NRW und das Jugendumweltmobil sind online aktiv und geben regelmäßig Tipps zu spannenden Themen und Anleitungen für Do-it-Yourself-Projekte: www.instagram.com/naju_nrw und www.instagram.com/jugendumweltmobil

 Header Erlebter Frühling

© NAJU

 

+++Liebe Frühlingsforscher*innen, aufgepasst! Der Einsendeschluss für den Wettbewerb "Erlebter Frühling" ist bis zum 7. Juni verlängert. Jetzt schnell Forschungsergebnisse online einreichen+++

Die Naturschutzjugend lädt mit dem Wettbewerb "Erlebter Frühling" dazu ein, die Tier- und Pflanzenwelt in der Frühlingszeit zu erkunden.🐜🌿🔎 Wer erwacht aus dem Winterschlaf? Welche Frühlingsblüher zeigen sich bereits? Es gibt viel zu entdecken!

Header Wald

© Pixabay

FÖJlerin Stella berichtet:

"Wald, Wasser und Wildnis sind im Nationalpark Eifel hautnah erlebbar.

Dort entsteht auf einer Fläche von 11.000 Hektar der „Urwald von morgen“!"

najuversum2

© NABU

Digitale Angebote für Kinder

Die Kitas und Schulen sind geschlossen, Veranstaltungen und NAJU-Treffen fallen erstmal aus…Ab ins NAJUversum

Hier findet ihr tolle Spiele, Filme, Podcasts, Online-Exkursionen und vieles mehr.

So einfach lässt sich die Natur auch von Zuhause aus erleben. Kommt mit auf eine spannende Reise über Wiesen, durch Wälder und Gewässer. Oder doch lieber ab ins Gebirge? Kein Problem: Im NAJUversum könnt ihr alle spannenden Lebensräume erkunden 🔍

Schaut doch mal rein: www.najuversum.de

Header Corona

© Pixabay

Gemeinsam stark

Gerade jetzt sind wir als globale Gemeinschaft gefordert, schnell und verantwortungsbewusst zu handeln. Wir alle können unseren Teil zu der aktuellen Lage beitragen und gemeinsam die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen.

Nehmt die Lage ernst und bleibt Zuhause! Nur so schützt ihr euch und eure Mitmenschen.  

Informationen zur Erreichbarkeit der NAJU NRW und aktuelle Auswirkungen auf unsere Veranstaltungen erhaltet ihr hier.

Verleihung Lina Haehnle Medaille

Marco Lutz (Bundesvorstand NAJU), Christian Volk, Jörg-Andreas Krüger (Präsident NABU).

© Guido Rottmann

Christian Volk erhält die Lina Hähnle Medaille

Mit dem Zivildienst in der Landesgeschäftsstelle der NAJU NRW im Jahr 2003 fing es an. Seitdem ist Christian Volk bei der NAJU nicht mehr wegzudenken! Kurz nach Beendigung seines Zivildienstes ist er dem NAJU-Landesvorstand NRW beigetreten, dessen Mitglied er in verschiedenen Funktionen bis heute ist.

IMG 1036

© B. Königs

Das JugendUmweltMobil der NAJU NRW wurde heute in Düsseldorf als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung, überreicht von NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger, wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Header NAJU Flaggen

© NAJU NRW

In der Landesgeschäftsstelle der Naturschutzjugend NRW (NAJU NRW) kannst du aktiv in einer Jugendumweltorganisation mitwirken und zu den Themen Umweltschutz, Naturschutz und Pädagogik aktiv werden.

Erfahre mehr über die spannenden Inhalte, die dich erwarten!

Weidenschnitt 2

Gestern, am 31.01.20, waren wir im Spee-Biotop Kopfweiden schneiden. Dies ist wichtig, da die Weiden sonst unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen können. Kopfweiden sind Weiden, deren Stamm als junger Baum auf einer Höhe von etwa 1 bis 3 Metern gekürzt wurde und deren Zweige in der Folge regelmäßig beschnitten werden sollten. Die bekanntesten Kopfweidenarten sind die Silber-und die Korbweide (Salix viminalis und Salix alba). Sie kommen meist in Überflutungsgebieten, in Ufergebüschen, an Bächen oder Seen vor. Weiden bevorzugen überschwemmte, nährstoffreiche und kalkhaltige sandig-kiesige Tonböden.

Top
Wir setzen Cookies ein, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren, unser Angebot zu personalisieren und unseren Service zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch die NAJU einverstanden.